Logo der Universität Wien

Willkommen am Forschungszentrum Menschenrechte

Das interdisziplinäre Forschungszentrum Menschenrechte wurde im Mai 2014 als Subeinheit der Rechtswissen- schaftlichen Fakultät an der Universität Wien eingerichtet. Das Forschungszentrum geht nach sechs Jahren erfolg- reicher interdisziplinärer Menschenrechtsforschung aus der Forschungsplattform „Human Rights in the European Context“ hervor.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Initiates file download Flyer (PDF)

 

 

Ankündigungen


Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen im Internet

Pamela Rendi-Wagner, Dina Nachbaur, Anna Müller-Funk, Sandra Benecchi

Pamela Rendi-Wagner, Dina Nachbaur, Anna Müller-Funk, Sandra Benecchi

Am 12.09.2017 wurde unser neues Projekt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen im Netz von Ministerin Pamela Rendi-Wagner und Staatssekretärin Muna Duzdar präsentiert. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Weissen Ring statt und wird von dem Bundeskanzleramt und dem Bundesministerium für Gesundheit und Frauen finanziert. Weitere Informationen folgen in Kürze!

 

 

HUMAN RIGHTS TALK: Klein aber oho - Können KleinbäuerInnen die Welt ernähren?

DATUM: Dienstag, 2. November 2017, 19:00 Uhr

ORT: Dachgeschoß des Juridicum (Schottenbastei 10-16, 1010 Wien)

Laut UN-Empfehlungen und ExpertInnenmeinung sind KleinbäuerInnen ein wesentlicher Teil der Lösung bei globalen Nahrungskrisen. Allerdings sind KleinbäuerInnen selbst vermehrt Opfer von Menschenrechts- verletzungen, wie Land-Grabbing, Armut und Unterernährung. Damit stellt sich die Frage, inwieweit sie in der Lage sind, die Nahrungskrise zu bekämpfen.

Diese Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Opens internal link in current windowMehr Informationen.

 

 

Forschungszentrum Menschenrechte
Universität Wien

Hörlgasse 6/9
A-1090 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0