Logo der Universität Wien

Forschungszentrum Menschenrechte

Das interdisziplinäre Forschungszentrum Menschenrechte wurde im Mai 2014 als Subeinheit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Wien eingerichtet. Das Forschungszentrum geht nach sechs Jahren erfolgreicher interdisziplinärer Menschenrechtsforschung aus der Forschungsplattform „Human Rights in the European Context“ hervor.

Kerngruppe

Der Leiter des Forschungszentrum Univ.-Prof. Dr. Manfred Nowak, LL.M. (Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung und Ludwig Boltzmann Institutes für Menschenrechte) wird eng mit der stv. Leiterin des Forschungszentrum Assoz. Prof. MMag. Dr. Christina Binder, E.MA (Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung) zusammenarbeiten.

Im Forschungszentrum haben sich 15 WissenschafterInnen von zehn Instituten aus fünf Fakultäten der Universität Wien zusammengeschlossen, um die interdisziplinäre Forschung zum Thema Menschenrechte voranzutreiben.

  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Psychologie
  • Fakultät für Sozialwissenschaften
  • Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
  • Katholisch-Theologischen Fakultät

Selbstverständnis und Zielsetzungen

  • Kompetenzzentrum: Innovative und interdisziplinäre Forschung zur Identifizierung der wichtigsten Herausforderungen und Entwicklungen im Menschenrechtsbereich – als Ausgangspunkt dient die Analyse bestehender Umsetzungslücken basierend auf dem "Human Rights Based Approach“ (Menschenrechtsansatz)
  • Netzwerk: Koordination der laufenden Forschung und Lehre durch die Errichtung von intra-und interuniversitären Netzwerken im Menschenrechtsbereich, basierend auf der Expertise der beteiligten Fakultäten; internationale Vernetzung von Menschenrechtsforschung mittels strategischer Kooperationen und Partnerschaften mit ausgewählten Forschungseinrichtungen.
  • Forschungsstandort Wien: Die Errichtung einer institutionalisierten Struktur an der Universität Wien ermöglicht die Erstellung eines starken Profils und stärkt damit die akademische Menschenrechtsforschung in Wien und darüber hinaus.
  • Sichtbarkeit: Förderung der Ausbildung und Erweiterung der Sichtbarkeit der Menschenrechtsforschung innerhalb und außerhalb der Universität Wien, unter anderem durch Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen, Seminare und Konferenzen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

 

Forschungszentrum Menschenrechte
Universität Wien

Hörlgasse 6/9
A-1090 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0