Logo der Universität Wien

Willkommen am Forschungszentrum Menschenrechte

Das interdisziplinäre Forschungszentrum Menschenrechte wurde im Mai 2014 als Subeinheit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Wien eingerichtet. Das Forschungszentrum geht nach sechs Jahren erfolgreicher interdisziplinärer Menschenrechtsforschung aus der Forschungsplattform „Human Rights in the European Context“ hervor.

Opens internal link in current windowWeiterlesen

Initiates file download Flyer (PDF)

 

 

Ankündigungen


Hoher Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte Zeid Ra’ad Al Hussein: "Migration: Why human rights matter"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir freuen uns sehr, Sie zu einer besonderen Veranstaltung mit dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte Zeid Ra’ad Al Hussein (Office Of The High Commissioner For Human Rights): "Migration: Why human rights matter." am Freitag, 29 April 2016 um 15:00 im Palais Harrach (Freyung 3-3A, 1010 Wien) einladen zu können. Diese findet in Kooperation mit dem UN Hochkommissariat für Menschenrechte (OHCHR) und mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMVFW) statt.

Begrüßung: Vizerektorin der Universität Wien Univ.-Prof. Dr. Regina Hitzenberger

Das OHCHR ist die wichtigste Schaltstelle des Menschenrechtsschutzes und –Förderung  innerhalb der Vereinten Nationen. Es dient als Forum für Ermittlung, Beleuchtung und Reaktion auf die menschenrechtlichen Herausforderungen weltweit sowie als Konvergenzpunkt für Forschung, Bildung, Vermittlung an der Öffentlichkeit und Advocacy-Aktivitäten im Bereich der Menschenrechte.

Anlässlich seines Besuchs in Österreich wird der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte Zeid Ra’ad Al Hussein eine öffentliche Veranstaltung abhalten. Nach seiner Präsentation wird  ein Publikumsgespräch in Form einer Q&A Session stattfinden. Dieses Gespräch wird von Manfred Nowak (Forschungszentrum Menschenrechte der Universität Wien; Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte) moderiert.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter http://goo.gl/forms/3H3wpAKYJW ist jedoch unbedingt erforderlich.

Die Veranstaltung wird vom Forschungszentrum Menschenrechte der Universität Wien und dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte durchgeführt.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen und wären Ihnen dankbar, wenn Sie diese Einladung an Interessierte weiterleiten würden.

Mit besten Grüßen,

Manfred Nowak

Bewerbungsfrist verlängert: Vienna Master of Arts in Human Rights

Die Bewerbungsfrist für den internationalen, interdisziplinären und praxisorientierten Master Vienna Master of Arts in Human Rights wurde bis zum 1. Mai 2016 verlängert.

Bitte bewerben Sie sich auf folgender Webseite Opens external link in new windowhttp://humanrights.univie.ac.at oder downloaden Sie den Initiates file downloadFlyer

CINEMA & HUMAN RIGHTS 2016
Watchers of the Sky

WANN: 12. Mai 2016, 19:00 

WO: Topkino (Rahlgasse 1, 1060 Wien)

Edet Belzberg // USA , Niederlande, Ruanda, Tschad, Frankreich // Dokumentarfilm // 2014 // 114 min // OmeU

Der Film "Watchers of the Sky" verbindet vier Geschichten über bemerkenswerten Mut, Mitgefühl und Entschlossenheit, während sie versuchen das vergessene Leben von Raphael Lemkin zu enthüllen - der Mann der den Begriff "Genozid" geschaffen hat. Opens internal link in current windowWeiterlesen

 

 

Forschungszentrum Menschenrechte
Universität Wien

Hörlgasse 6/9
A-1090 Wien

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0